Krautstiel-Kartoffelstock-Gratin

 

IMG_1115

 

Zutaten (für 2 Personen):

  • ca. 600g Krautstiel
  • 2 EL Pinienkerne
  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel klein gehackt
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1 dl Pflanzenrahm
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 500g Kartoffelstock  entweder selbstgemacht (Rezept hier) oder aus Kartoffelflocken (zum Beispiel von vegusto)

Zubereitung

Wenn man den Kartoffelstock selber macht, beginnt man am besten damit die Kartoffeln zu kochen. In der Zwischenzeit kann man das Gemüse vorbereiten.

Die Krautstiele waschen, Stiele in ca. 2cm lange Stücke schneiden, Kraut grob zerkleinern. Eine Brautpfanne auf dem Herd heiss werden lassen und die Pinienkerne darin fettfrei kurz anrösten, herausnehmen und beiseite stellen. Nun Olivenöl in die Pfanne geben und darin die Zwiebel andünsten. Die Stiele der Krautstiele beigeben, mit Kräutersalz würzen und 2 Minuten mitdünsten.

Dann das Kraut ebenfalls IMG_1044beigeben und weitere 2 Minuten dünsten. Den Pflanzenrahm und die gerösteten Pinienkerne untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Ganze  in eine Ofenfeste Form geben.

Nun den Kartoffelstock zubereiten, das Krautstielgemüse damit bedecken und mit einem Löffel kleine Mulden bilden. Nach Belieben ein wenig Olivenöl in die Mulden geben.

Bei 200 Grad 35-40 Minuten backen und zum Beispiel mit einem frischen Salat servieren.

 

IMG_1106