Lauch-cashew-strudel

IMG_0774

Zutaten (für 2 Personen):

  • 1 Packung veganen Blätterteig*
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 Zwiebel klein gehackt
  • 2 Stangen Lauch
  • 0.5 dl Weisswein oder Wasser
  • 50 g Cashewnüsse
  • 1 EL Herbes de Provence
  • 1 TL Kräutersalz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Sesamsamen zum Bestreuen

*Tipp: Wenn der Blätterteig nicht zu kalt verarbeitet wird sondern etwa zimmerwarm, geht er beim Backen mehr auf und wird luftiger

Zubereitung

Das Olivenöl in einer Bratpfanne erwärmen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin andünsten. Den Lauch putzen und in Röllchen schneiden, beigeben und mitdünsten, salzen. Mit Weisswein (oder Wasser) ablöschen und 3-4 Minuten köcheln lassen. Pfanne vom Herd nehmen. Nun die Cashewnüsse mit  5 EL Wasser, Kräutersalz und Herbes de Provence in ein Gefäss geben und mit dem Spabmixer pürieren (achtung nicht all zu fein pürieren, sonst wird es pampig). Die Cashewmasse mit dem Lauch vermischen, mit Zitrone und Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun den Blätterteig in zwei grosse Quadrate teilen, die Füllung darauf verteilen und jeweils die Ecken einklappen. Mit Olivenöl zukleben. Die Strudel mit noch etwas Olivenöl bestreichen und mit Sesamsamen bestreuen.

In der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens rund 20 Minuten goldbraun backen.

IMG_0768

Advertisements