Kartoffelgratin

Ein absoluter Klassiker ganz einfach auch vegan. IMG_0008 Zutaten (für 2 Personen):

  • Olivenöl
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln

Guss

  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • ca. 50 g No-muh Käse* gerieben
  • 2 dl Pflanzenrahm
  • 1 dl Sojamilch
  • 1 TL Gemüsebouillonpulver (oder 1/2 Würfel)
  • Salz und Pfeffer
  • Nach Belieben Muskatnuss

*erhältlich bei larada.org

Zubereitung

Eine Gratinform mit wenig Olivenöl ausstreichen. Die Kartoffeln schälen und in Scheiben hobeln. Alle Zutaten für den Guss in einer Schüssel mischen. Die Kartoffelscheiben im Wechsel mit dem Guss in die Form schichten. Mit Käse und Rahm abschliessen, darauf achten, dass sich genügend Flüssigkeit in der Form befindet, damit das Gratin schön saftig wird. Nun bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen 50 – 60 Minuten backen. IMG_0006

 

read this in english

Advertisements
Bild

Zucchini-Lasagne


IMG_9894

IMG_9902

Zutaten (für 2 Personen):

  • Olivenöl
  • 3 Zucchini
  • 1 Bund Basilikum
  • 9 vegane Lasagneblätter
  • ca. 150g vegane Käsescheiben*
  • 2 dl Pflanzenrahm
  • Salz und Pfeffer

* diesmal verwendet violife mit Olivenöl – extrem fein (gekauft bei Ruprecht)

Zubereitung

Die Zucchini an der Röstiraffel reiben und in heissem Salzwasser 10 Minuten ziehen lassen (nicht kochen). Abgiessen. Den Basilikum waschen und die Blätter klein hacken. Mit den Zucchini mischen.

Eine Gratinform einölen und eine Schicht Lasagneblätter auf den Boden legen. 1/3 der Zucchini darauf geben, mit Käsescheiben belegen und 1/3 des Pflazenrahms darüber geben. Pfeffern. So weiter noch zwei mal schichten. (Wer’s knusprig mag, kann mit 3 mehr Lasagneblätter abschliessen. Dabei für genügend Flüssigkeit sorgen).

Bei 200 Grad in der unteren Hälfte des Ofens 50 Minuten backen.

IMG_9897