Chili con soja

Man esse und staune…

IMG_5239

Zutaten (für 2 Personen):

Vorbereitung Soja-medaillons

  • 6-8 Soja-medaillons*
  • 1 Würfel Gemüsebouillon
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 Zweig Thymian
  • 1/2 Chilischote
  • Salz und Pfeffer

*von Vantastic foods

Chili

  • Olivenöl
  • 1 Zwiebel in Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 1-2 Chilischoten klein geschnitten
  • 1 dl Rotwein
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2-3 Zweige Thymian
  • 3 Rüebli in Rädchen geschnitten
  • 5 Tomaten in Würfel geschnitten
  • 1 Dose Indianerbohnen
  • Kräutersalz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Paprika
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

Die Zubereitung braucht ein wenig Geduld, aber es lohnt sich allemal!

IMG_5224Zur Vorbereitung der Medaillons: Medaillons und Gemüsebouillon in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergiessen, 10 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit Öl, Knoblauch, Chili, Thymian, Salz und Pfeffer zu einer Marinade mischen. Die weich gewordenen Medaillons aus der Flüssigkeit nehmen und gut ausdrücken (den Bouillon aufbewahren!), in ca. 2cm grosse Stücke schneiden und mit der Marinade mischen weitere 10 Minuten ziehen lassen.

IMG_5225Olivenöl in einer Bratpfanne heiss werden lassen, die Soja-stücke darin kräftig anbraten. Zwiebel, Knoblauch und 1 Chilischote beigeben und mitdünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Das Ganze mit Rotwein ablöschen. Den Thymian und Rosmarin zupfen und beigeben und kurz einkochen. Nun die Rüebli, die Tomaten und die Indianerbohnen beigeben und mit Kräutersalz, der 2ten Chilischote, Paprika und Chilipulver würzen. Das Tomatenmark unterrühren und je nach Bedarf etwas Bouillon beigeben. Das Gericht nun 45-60 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren und gegebenenfalls Flüssigkeit beigeben (beiseitegestellte Bouillon vom Anfang).
Mit Salz & Pfeffer, Zucker sowie Zitronensaft abschmecken und mit Reis, Brot oder Teigwaren servieren.

IMG_5242

Apéro: Meerrettichschaum auf Pumpernickel

Nein, für mich bitte kein Schinkenbrötchen, kein Eiercanapé und bitte auch kein Lachs-mousse… Eine neue Kategorie: Das vegane Apéro

IMG_5152

Zutaten (für ca. 30 Stück):

  • 30 Mini-pumpernickelscheiben (oder normalen Pumpernickel in Scheiben vierteln)
  • 400 ml Schlagcreme
  • 4 cm Frischer Meerrettich (je frischer, desto besser)
  • Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Salatgurke
  • wenig Pflanzen-Margarine
  • Spritzsack mit Tülle

Zubereitung:

Die Schlagcreme sehr steif schlagen, den Meerrettich sehr fein raffeln und vorsichtig mit der geschlagenen Creme mischen (die Schärfe kann natürlich variiert werden, indem man mehr oder weniger Meerrettich beigibt). Den Meerrettichschaum mit Salz und Zitrone abschmecken, kühl stellen.
Die Mini-pumpernickelscheiben auf einer Platte bereitlegen und dünn mit Margarine bestreichen. Die Gurke schälen und in feine Rädchen schneiden, ein Rädchen auf jedes Pumpernickelstück legen. Den inzwischen an der Kühle noch etwas fester gewordenen Meerrettichschaum mit dem Spritzsack auf die Gurkenrädchen spritzen. Servieren.

IMG_5169

Pot-au-feu mit veganem Mozzarella

IMG_5070

Zutaten (für 2 Personen):

  • ca. 500g saisonales Gemüse (z.B: Rüebli, Lauch, Zucchetti, Erbsen, Kefen, Bohnen, Sellerie, Fenchel, Tomaten…)
  • 3-4 Kartoffeln
  • ca. 150g Pilze (z.B. Champignons, Pleurote, Shitake, Eierschwämmli)
  • 1 grosse Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 50ml Olivenöl
  • 1-2 Chilischoten
  • Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • 1 dl Reismilch
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • veganer Mozzarella (z.B. Mozzarisella oder Cheezy Mozzarella / Allenfalls tut es auch ein Pizzaschmelz)

Zubereitung:

Gemüse waschen, rüsten und in mundgrosse Stücke schneiden, ebenso die Kartoffeln und die Pilze. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und in Schnitze schneiden. Sämtliche Zutaten in eine Gratinform geben und mit dem Olivenöl gut vermischen, gezupften Thymian und gehackte Chilischoten dazugeben, gut salzen und pfeffern und mit Reismilch und Bouillon begiessen (es sollte genügen Flüssigkeit vorhanden sein!).

Den veganen Mozarella in Scheiben schneiden und zwischen sowie auf das Gemüse legen.

Den Pot-au-feu im Ofen bei 200 Grad etwa 40 Minuten garen.

IMG_5077