Hausgemachte Gnocchi gratiniert mit Lauch

IMG_3519

Zutaten:
(für 2 Personen)

  • 500g geschwellte Kartoffeln (mehlig)
  • ca. 150 g Mehl (bei mir Dinkelmehl)
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1-2 Stangen Lauch
  • Olivenöl für die Gratinform
  • ca. 100g Wilmesburger Pizzaschmelz (o.ä.)
  • 1-2 dl Pflanzensahne (je nach Konsistenz)

Zubereitung:

IMG_3509

Eine grosse Pfanne Salz-Wasser aufsetzen. Die gekochten Kartoffeln schälen und in einer Schüssel zerstampfen. Mehl, Salz und Olivenöl dazugeben und das Ganze am besten mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Dabei das Mehl so dosieren, dass der Teig geschmeidig aber nicht klebrig wird.

IMG_3511

Schliesslich ca. 2 cm dicke Rollen formen und in 1 cm dicke Stücke schneiden. Jene mit der Gabel leicht eindrücken  und die so geformten Gnocchi ins kochende Wasser fallen lassen. Die Gnocchi kochen lassen bis sie an die Wasseroberfläche aufsteigen, dann mit einer Schaumkelle herausfischen und abtropfen lassen.

Den Lauch waschen, in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser blanchieren.

Die Gnocchi mit dem Lauch und dem Pizzaschmelz in einer gefetteten Gratinform schichten, mit Pflanzensahne übergiessen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad goldbraun überbacken.

Diese Gnocchi ohne Ei schmecken  sehr gut und können natürlich statt gratiniert auch einfach mit Tomatensauce oder wie’s beliebt genossen werden :-).

Gnocchi vor backen        IMG_3517

Advertisements

Erdbeer-Zitronen-Kuchen

La Veganista hat mich zu diesem Rezept inspiriert. Allerdings war mir ihr Käsekuchen dann doch zu tofulastig. Daher hier eine Variation mit weniger Tofu. Ich habe den Kuchen auch Nicht-Veganern serviert und sie waren begeistert!

IMG_3538

Zutaten: 

Teig (nach La Veganista)

  • 260g Weizenmehl
  • 120g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 160g vegane Margarine
  • 2 Messerspitzen Vanillepulver

Füllung (nach La Natalia)

  • 1 Schale Erdbeeren (250g)
  • 400 g Seidentofu
  • Abgeriebene Schale und Saft von 1 Zitrone
  • 100 g unraffinierter Zucker
  • 50 g Maizena
  • 100g Pflanzenmargarine geschmolzen
  • 1/2 TL Johannisbrotkernmehl
  • 0.5 dl Pflanzenrahm

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten rasch mit den Händen oder dem Knethaken verkneten. Den Teig in eine eingefettete Springform drücken und dabei einen kleinen Rand hochziehen. Kühlstellen.

Den Seidentofu in ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb geben und ca. 10 Min abtropfen lassen.

IMG_3528

Für die Füllung alle Zutaten ausser den Erdbeeren in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer pürieren. Die Erdbeeren waschen und vierteln und auf dem Kuchenboden verteilen. Die Füllung darübergeben und glatt streichen.

Den Kuchen ca. 1 Sunde bei 180 Grad backen.

Die etwas dunkle Farbe der Füllung kommt übrigens von unraffinierten Zucker.

 

 

IMG_3532